Quirlig x verrückt x aufbrausend

Das Zirkuszelt

Erzählen
Sing für mich!
Clownsite
alte Witze

Der Clown

realistisch
5 Dinge
Musik
Auftritte

Andere Künstler

erwachsen werden.
Hoffnung
Anneliese
Lieblinks

Credits

host
design
----

erwachsen werden

Ich habe beschlossen ich will wieder die Beduerfnisse einer 6-jaehrigen annehm'n.
Ich moechte zu McDonalds gehen und denken, es handle sich um ein Vier-Sterne-Restaurant. Ich moechte kleine Stoeckchen ueber eine frische Lehmpfuetze segeln lassen und kleine Wellen mit Steinchen machen. Ich moechte denken, dass Smarties besser sind als Geld, weil man sie essen kann. Ich moechte unter einer großen Eiche liegen und an einem heißen Sommertag mit meinen Freunden einen Limonadenverkauf betreiben. Ich moechte zu einer Zeit zurueckkehren, als das Leben einfach war. Als alles, was ich kannte, Farben, Rechentafeln und einfache Schlaflieder waren, was mich aber nicht gestoert hat, weil ich nicht wusste, was ich nicht wusste, und darueber auch nicht besorgt war. Als Gluecklichsein alles war, was ich konnte, weil ich nichts ueber all die Dinge wusste, die einen beunruhigen und die einen aufregen wuerden.
Ich moechte denken, dass die Welt gerecht ist. Dass jeder in ihr aufrecht und gut ist. Ich moechte glauben, dass einfach alles moeglich ist. Irgendwann in meiner Jugend... Ich wuchs auf und lernte zuviel. Ich erfuhr von nuklearen Waffen, von Krieg, Vorurteilen, dem Sterben und von misshandelten Kindern. Ich erfuhr von Luegen, ungluecklichen Ehen, Leid, Krankheit, Schmerz und Tod. Ich erfuhr eine Welt, in der Maenner ihre Familien verließen, um fuer unser Land zu kaempfen, und wie sie zurueckkehrten und ihr Leben in den Straßen beendeten; um ihre naechste Mahlzeit bettelnd.
Was ist mit der Zeit geschehen, zu der wir glaubten, dass jeder ewig leben wuerde, weil wir das Prinzip des Todes nicht begreifen konnten? Zu der wir glaubten, dass das Schlimmste, was uns in dieser Welt passieren konnte, waere, dass uns jemand unser Springseil wegnehmen wuerde oder uns als letzten in die Handballmanschaft waehlen wuerde.
Ich moechte gleichgueltig sein gegenueber der Verworrenheit des Lebens und wieder ueberschwenglich erfreut sein an den kleinen Dingen. Ich moechte zu den Tagen zurueckkehren, als Lesen fuer Spaß stand und Musik rein war. Als das Fernsehen dazu da war, Neuigkeiten zu uebertragen oder zur Familienunterhaltung, und nicht, um fuer Sex, Gewalt und Taeuschung zu werben. Ich wuerde am Strand entlanglaufen und nur an den Sand zwischen meinen Zehen denken, und an die schoenste Muschel, die ich nur finden koennte. Ich würde meine Nachmittage damit verbringen, auf Baeume zu klettern oder mit meinem Fahrrad zu fahren.
 

Gratis bloggen bei
myblog.de